Unsere Brand Story

PREMIUM SEXTOYS

MADE IN GERMANY

Wir bei der FUN FACTORY sind Pioniere in Sachen Sex. Genauer: smarten Sextoys fĂŒr endlosen FUN. Seit über 25 Jahren designen und fertigen wir hochqualitative Toys fĂŒr kreative Spielideen und aufregende Abenteuer – unabhängig von kurzlebigen Trends, basierend auf langjĂ€hrigem Wissen und Erfahrung. Damit du im entscheidenden Moment den Kopf frei hast, sorgen wir fĂŒr die besten, körperfreundlichen Materialien und setzen auf eine verantwortungsbewusste Herstellung in Bremen, irre kleiner ökologischer Fußabdruck inklusive.

Unsere Vision

BE PLAYFUL

Unsere Toys sind bunt! Und das auf ganz vielfĂ€ltige Art und Weise. Sie stehen fĂŒr einen befreiten, spielerischen und rundum lustvollen Umgang mit SexualitĂ€t – unabhĂ€ngig von Geschlecht, Gender oder Partner:innenwahl – ob alleine, oder zu zweit, im Bett, in der Badewanne oder im Auto. Was fĂŒr uns zĂ€hlt ist das gute GefĂŒhl, gemeinsames Lachen und FUN pur.

So unterschiedlich Lust sein kann, so vielfĂ€ltig sind unsere Sextoys aus Bremen. Wir wĂŒnschen uns, dass du damit dich und deine Lust erforschst, Gewohnheiten hinterfragst und offen bleibst fĂŒr Neues. Wir stehen fĂŒr Sextoys, die nicht nur „sehr gut“ sind, sondern auf ganzer Linie befriedigend. Denn: das Leben ist zu kurz, um keinen Spaß beim Sex zu haben, oder?!

Unsere Mission

VON NICHTS KOMMT NIEMAND

Bei uns ist der Name Programm: FUN FACTORY steht fĂŒr Marken-Toys, die Lust auf mehr machen. DafĂŒr probieren wir immer wieder Neues aus und lernen tagtĂ€glich dazu. Wir wollen mit Innovationsgeist entwickeln, neue Antriebsarten erfinden, Stimulationen fĂŒr jede GemĂŒtslage programmieren und Formen fĂŒr sich sprechen lassen – fĂŒr jeden Hotspot, fĂŒr jeden Körper.

Unser gesamtes Team hier im schönen Bremen setzt mit FingerspitzengefĂŒhl, Herz und Verstand all das zusammen, was du spĂ€ter in deinen HĂ€nden hĂ€ltst. SĂ€mtliche Prozesse, die komplette Kreation, Maschinen, Fertigung und Positionierung – all das machen wir hier, an nur einem Standort. Und wĂ€hrend all dem bleiben wir mit dir im Austausch und im Flow mit der Branche. Wir lieben dein Feedback, (okay, wenn es konstruktiv ist,) weil wir darauf bauen können! Genauso, wie du darauf bauen kannst, dass wir das, was wir tun, am meisten lieben und – einfach richtig gut können.

WIE ALLES BEGANN...

Mitte der 1990er entwarfen die Hochschulabsolventen Dirk Bauer und Michael Pahl den weltweit ersten nicht-phallischen, rundum körperfreundlichen Dildo aus flexiblem, bunten Silikon. Der Prototyp des lĂ€chelnden PADDY PINGUIN entstand am KĂŒchentisch - aus einer Handvoll Knete. Den Kopf voller genialer Ideen grĂŒndeten die jungen Ingenieure 1996 FUN FACTORY.

Solltest du in den frĂŒhen Neunzigern (noch) nicht in Sexstores unterwegs gewesen sein, so viel zum damaligen Status quo: die Regale waren voller hautfarbener Gummi-Dildos von fragwĂŒrdiger Herkunft und QualitĂ€t. War das weit entfernt von deinen WĂŒnschen, hieß es „Pech gehabt“. Dirk und Michael erkannten hierin mehr als eine MarktlĂŒcke: Was fehlte, waren Toys, die Lust auf mehr machten – aufs Entdecken und Ausprobieren, ohne Scham oder BerĂŒhrungsĂ€ngste. Ob fĂŒr Singles oder Paare, AnfĂ€nger:innen oder Fortgeschrittene – was es brauchte waren echte FUN-Accessoires in Top-QualitĂ€t und aus hochwertigsten Materialien. Eine Herausforderung? Nicht fĂŒr die jungen Ingenieure: Den Kopf voller genialer Ideen grĂŒndeten sie 1996 die FUN FACTORY.

Vom KĂŒchentisch zog die Sextoy-Manufaktur in eine moderne, umweltfreundliche Fertigung in Bremen an der Weser und revolutionierte von hier aus den gesamten Markt. Nach ersten Dildos aus farbigem Silikon schickte FUN FACTORY den ersten wiederaufladbaren Vibrator ins Rennen, gewann als erste Sextoy-Firma einen renommierten (Mainstream-)Designpreis fĂŒr einen Vibrator und erfand gĂ€nzlich neue Produkt-Kategorien. Kurzum: Seit ĂŒber 25 Jahren designt und fertigt der Bremer Hersteller Sexspielzeuge und Accessoires, die die Menschen glĂŒcklich machen – unabhĂ€ngig von kurzlebigen Trends, basierend auf Wissen, Erfahrung und den allerbesten Absichten. Das ist es, wofĂŒr wir stehen.