• KOSTENFREIER VERSAND
    • FUN FACTORY bietet Ihnen kostenfreien Versand in alle EU-Länder, die Schweiz und Norwegen – und das ganz ohne Mindestbestellwert!
  • DISKRETE VERPACKUNG
    • FUN FACTORY versendet Bestellungen in handelsüblichen Kartons mit der neutralen Absenderadresse "FF GmbH" ohne weitere Hinweise auf den Inhalt.
  • MADE IN GERMANY
    • Alle FUN FACTORY Toys werden in Bremen erfunden, entwickelt, designt UND produziert.

Vibrator

Der Vibrator– Bringt die Lust in Bewegung

Leben und beben lassen

Heute im Shop, morgen im Museum: wie schnell sich Technik weiter entwickelt, erleben wir ständig. Aber bei manchen Produkten ist diese Entwicklung interessanter als bei anderen. Nehmen wir zum Beispiel den Vibrator. Beim Blick auf einen typischen FUN FACTORY Vibrator der Gegenwart wird nicht unbedingt deutlich, wie viel Vergangenheit dieses zunehmend beliebte Sexspielzeug hat. Der zunächst dampf-(!), später batteriebetriebene Elektro-Erotisierer wurde schon Ende des 19. Jahrhunderts erfunden. Für was genau, blieb allerdings lange ein (nicht besonders gut gehütetes) Geheimnis. 

Erst medizinisch, dann erotisch

Über seine tatsächliche Funktion, die sexuelle Stimulation, zu sprechen, verbot sich früher – ob aus Verklemmtheit oder Dezenz mag jeder für sich beurteilen. Aber wahrscheinlich tat der Erfinder des Vibrators, der englische Arzt Joseph Mortimer Granville, seinerzeit gut daran, ausschließlich dessen medizinischen Nutzen zu betonen: Die vibratorgestützte „Perkussion” (um nicht Masturbation sagen zu müssen) sollte chronisch aufgeregte Frauen entspannen, indem sie einen „hysterischen Paroxsysmus”, oder verständlicher: einen Orgasmus, herbeiführte. Nicht weniger umständlich zeigte sich die Werbung. Anno 1910 bildet eine Anzeige eine füllige, voll bekleidete Dame ab, die sich offensichtlich recht lust- und sinnlos einen länglichen Gegenstand gegen die Wirbelsäule drückt – da stand auch dem besten Vibrator ein langer Weg zum Höhepunkt bevor ... 

Heute stehen dem Lustgewinn per Vibrator keine gesellschaftlichen Tabus mehr im Wege. Frauen wie Männer nutzen ihn zunehmend, in unterschiedlichsten Größen, Formen und Farben. FUN FACTORY Vibratoren sind mittlerweile sogar chipgesteuert, wodurch sich die Intensität der Vibration schnell und wirksam programmieren lässt. Aus dem ehemals eher peinlichen Nischenprodukt ist ein lustbetontes Trend-Tool geworden, von Frauen wie Männern ganz selbstverständlich gekauft und sogar preisverwöhnt: FUN FACTORY Vibratoren konnten bereits zahlreiche Designpreise erringen, unter anderem den renommierten red dot design award.