Tipps für einen guten Blowjob

Paar hat Spaß im Bett

Zugegeben: Der Begriff „Blowjob“ hört sich immer irgendwie nach Arbeit an. Damit er sich nicht auch so anfühlt, hier ein paar Spielideen, die jede Blowjob-Action im Handumdrehen zu einer überwältigend-sinnlichen Erfahrung machen.

EIN GUTER BLOWJOB IST WEDER VORSPIEL NOCH FAST-FOOD

Erinnerst du dich noch an das Prickeln der ersten Male? Das Geheimnis: hemmungsloses Knutschen und ein sich langsam steigerndes Verlangen. Oder anders ausgedrückt: Kuschelt, neckt und küsst euch, als ob es kein Morgen gäbe. LAYA II ist wie gemacht, um währenddessen zwischen euren beiden Körpern zu verschwinden. Um die Intensität sachte zu steigern, stimuliere den Penis danach zunächst durch die Unterwäsche, durch sanftes Reiben mit den Händen oder mit Hilfe des LAYA ll.

Paar spielt mit Vibrator LAYA II

OHNE HÄNDE?! BITTE NICHT!

Achtung! Mit dem Ausziehen zündest du Stufe zwei! Jetzt ist das Küssen auch unterhalb der Gürtellinie erwünscht. Genauso wie zärtliches Lecken oder sanftes Beißen. Doch aufgepasst: Oralsex hat zwar buchstäblich mit dem Mund zu tun – aber eben nicht nur! Verschränke daher bitte nicht deine Hände auf dem Rücken wie beim „Apfelfischen“. Nutze sie! Zum Beispiel für unser beliebtes Blowjob Toy, den MANTA! Führe den MANTA zunächst sachte am Schaft auf und ab, während du dich mit deinen Lippen um das Verwöhnen der Eichel kümmern.

MANTA bringt kraftvolle Vibrationen ins Spiel – platziert an der Penisbasis punktet das Männertoy mit einem genialen Deep-Throat-Gefühl. Perfekt auch, wenn du zwischendurch nach Luft schnappst oder deinem Kiefer eine Pause gönnst.

Mit MANTA einen Blowjob geben

GEHE HOTSPOT-SURFEN

Fakt ist: Solange du dich während eines Blowjobs ausschließlich um den Penis bemühst, vergeudest du wertvolles FUN-Potenzial. Wirf dich stattdessen voll und ganz in die aufbrandende Leidenschaft und gehe Hotspot-Surfen. Mach es dir zunutze, dass auch in den Hoden zahllose Nervenenden zusammenlaufen, die nur darauf warten, von dir stimuliert zu werden. Erlaubt ist, was gefällt: Streich mit den Fingern am Skrotum entlang, ziehe sanft an den Hoden, lecke oder sauge daran.

Expertentipp: Während du auf Tauchstation gehst, übernimmt LAYA ll an der Oberfläche; führe ihn am Penisschaft auf und ab oder versuche es mit der gezielten Vibration am sensiblen Vorhautbändchen. Geht es dann wieder ans Eingemachte, schmiegen sich die samtig weichen Kurven unseres Vibrator-Bestsellers ganz wunderbar um die empfindsamen Hoden und kümmern sich um die weitere, extra-stimulierende Massage.

PERINEUM NICHT VERGESSEN!

Eine weitere Goldgrube empfindsamer Nervenenden ist das Perineum, also das Areal zwischen Hoden und Anus. Hier punktest oft bereits mit hauchzartem Kitzeln oder sanftem Streicheln, steigerbar bis hin zu einer handfesten Massage, mit der sich sogar die Prostata (extern) stimulieren lässt.

Expertentipp: Lass deinen Partner ruhig spüren, sehen und (!) hören, dass du Spaß hast! Inspiration gefällig? Nutze selbst einen Vibrator zur zielgenauen Stimulation der Klitoris, während du auf Tauchstation gehst. 

UNSERE LIEBSTEN BLOWJOB TOYS