• KOSTENFREIER VERSAND
    • FUN FACTORY bietet Ihnen kostenfreien Versand in alle EU-Länder, die Schweiz und Norwegen – und das ganz ohne Mindestbestellwert!
  • DISKRETE VERPACKUNG
    • FUN FACTORY versendet Bestellungen in handelsüblichen Kartons mit der neutralen Absenderadresse "FF GmbH" ohne weitere Hinweise auf den Inhalt.
  • MADE IN GERMANY
    • Alle FUN FACTORY Toys werden in Bremen erfunden, entwickelt, designt UND produziert.

#1 Im Jahr 1996 designten die Uniabsolventen Dirk Bauer und Michael Pahl einen Dildo aus Silikon und legten damit sozusagen den Grundstein für die FUN FACTORY-Geschichte.

#2 Das Ziel von Bauer und Pahl: eine optisch ansprechende und körperfreundliche Alternative zu den hyperrealistischen, fleischfarbenen und stets chemisch riechenden Gummi-Dildos, die bis dahin den Toy-Markt dominierten.

#3
Der erste FUN FACTORY-Dildo hörte auf den bezaubernden Namen PADDY PINGUIN – und sah auch so aus. 

#4 Wie es zu den innovativen und kunterbunten Designs kam? Die FUN FACTORY-Gründer verwendeten simples Knetgummi, um die Modelle zu ihren Ideen per Hand zu formen. 

#5 Im Jahr 2000 bezog die FUN FACTORY ihre modernen und großzügig gestalteten Räumlichkeiten in Bremen, direkt an der Weser. Seitdem machen wir Toys, während wir auf den stetig plätschernden Fluss starren – poetisch, oder? 

 

#6 Als erster Toyhersteller überhaupt wurden wir – für die FUN FACTORY-Kreation DELIGHT – im Jahr 2008 mit einem renommierten, öffentlichen Design-Preis ausgezeichnet.

#7 Mit unter den ersten waren wir auch, als es um die Entwicklung eines wiederaufladbaren und zugleich wasserfesten Toys ging. Wir nennen unsere Technik Click’n’Charge.

#8 Und wieder Erster war die FUN FACTORY mit einem Vibrator aus medizinischem Silikon – in Gute-Laune-Farben. Eigenlob stinkt? Gar nicht wahr! Unsere Toys sind nämlich immer geruchsneutral.

 

#9 Da wir gerade dabei sind: wir entwickelten auch eine weitere Weltneuheit – einen Pulsator der stößt, statt nur zu vibrieren und sich auch freihändig verwenden lässt. Da können wir uns also sogar beim Sex direkt noch mal auf die Schulter klopfen.

#10 Bestseller: Pink! Über die weltweiten Grenzen hinaus werden Toys in kräftigem Pink mit Abstand am häufigsten bestellt.

#11 Ein echtes Top-Seller-Toy ist unser SHAREVIBE, ein flexibler Strap-on: gut 20.000 Exemplare des Doppel-Dildos verkauften wir allein im vergangenen Jahr.

 

#12 Interessant: Unsere Kunden in China und Japan schwören besonders auf den Penis-Vibrator COBRA LIBRE II, denn die Liefermengen in diese Regionen übersteigen die in den Rest der Welt um ein Vielfaches.

Zu tun hat dies offenbar mit einer freizügigeren Handhabung des Themas „Toys für Männer“.
Respekt, China und Japan – das ist fortschrittlich!

#13 Alle FUN FACTORY Kreationen werden unter einem Dach designed, produziert und verpackt. Dies sorgt für einen wirklich sehr kleinen C02-Fußabdruck!

#14 Unser Silikon wird von Hand gegossen. Und auch für den letzten Schliff eines jeden Toys sorgen unsere speziell ausgebildeten Mitarbeiter – ebenfalls von Hand und ohne Zuhilfenahme von Chemikalien. 

#15 Die Vibratoren aus der G5-Serie der FUN FACTORY sind besonders flexibel. Vollsilikon bis in die Spitze sorgen für unendlich viele Positionen und ausgelassene Spielarten mit und ohne Partner. Viel FUN mit unserer FlexiFUN Technology™!

#16 Umfassende Recyclingmaßnahmen sparen uns im Schnitt etwa 40 Tonnen an Ressourcen – pro Jahr!

#17 Sogar die Büros in der FUN FACTORY schmücken Kunstwerke aus Silikon-Restbeständen. Der Künstler: DNS, ein langjähriger Mitarbeiter in der Fertigung! 

#18 Sogar die Verpackungen sind bei uns rundum Öko: hergestellt aus recyceltem Karton, ohne Plastik oder Klebstoffe und bedruckt in Deutschland – mit Farben auf Sojabasis.

#19 Nicht nur die FUN FACTORY ist international, auch unsere Mitarbeiter sind es! Sie kommen aus rund 20 verschiedenen Ländern.

 

#20 Firmenmaskottchen und unser Bestseller in ganz Europa ist der Vibrator PATCHY PAUL. Grund genug, im vergangenen Jahr einen haushohen, aufblasbaren PATCHY PAUL majestätisch über die Weser blicken zu lassen ...